Fahrtraining mit Verkehrshütchen
Suzuki Bandit 1250A

Motorradfahren will gelernt sein

Motorradfahrer sind gefährdete Verkehrsteilnehmer, und das nicht nur aufgrund der nicht vorhandenen Knautschzone. Junge Motorradfahrer und ein starkes Bike - eine risikoträchtige Kombination: Unfälle sind da vorprogrammiert. Seitens der Gesetzgeber und Versicherer wird deshalb die Forderung nach obligatorischen Fahrsicherheitstrainings für angehende Motorradfahrer immer lauter. Der ADAC ist einer der führenden Anbieter für Fahrsicherheit auf dem Bike.


Ein erster Schritt - oder doch viel mehr? Das Gefahren- und Bremstraining


Um eines gleich vorweg zu nehmen: JA (!) Fahrsicherheit ist trainierbar!!! Ausreden gelten also nicht! Kurventraining und eine richtige Blickführung bilden die Basis für lebensrettende Sicherheit. Geübte Notbremsungen, Gefahrenanalyse und erlernte Ausweichmanöver bereiten den Motorradfahrer auf heikle Verkehrssituationen vor. Die Expertenstrategien sind absolut wichtig, wenn das scharfe Gefährt mit Sicherheit bewegt werden soll.

Lenkslalom mit Verkehrshütchen


Damit die Maschine nicht etwa auf eigene Ideen kommt, wird beim Lenkslalom zwischen Pylonen das exakte Einlenken bei Ausweichmanövern und in Kurven trainiert. Ein Spezialparcours verlangt dem Biker technisches Können ab: Serpentinen, enge Radien und Kurvenkombinationen zwingen den Fahrer zur richtigen Fahrlinie und Blicktechnik.

Ausweichmanöver


Nichts ist für einen Motorradlenker schlimmer, als ein unvorhergesehenes Hindernis auf der direkten Fahrlinie. Hier braucht es schon einiges an fahrerischem Können, um so eine Situation noch zu bereinigen. Um einen Ausweichhaken zu erlernen perfekt zu meistern hilft nur eines: Pylonen aufstellen und üben! Die richtige Blick-, Brems- und Lenktechnik ist hier einfach alles!


Motorrad fahren lernen kann jeder - das Bike auch zu beherrschen gelingt hingegen nicht jedem! Wer eine Lenkberechtigung für das Motorrad hat, sollte trotzdem ein Fahrsicherheitstraining absolvieren - in speziellen Ausnahme-Situationen kann die Fahrpraxis den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.


Das Training gemacht - Übungsmöglichkeiten?


Wer ein Fahrtechniktraining mit dem Motorrad absolviert hat, tut gut daran, sein Können zu vertiefen. Pylonen können in einem Fachhandel für Absperrtechnik besorgt werden. Kurvenführung und Blicktechnik sind und bleiben ganz einfach Übungssache! Technik und vorausschauendes Fahren sind die Basis für gelungene Ausfahrten.



Der Profi für Absperrtechnik versorgt nicht nur Baustellen und Ordnungshüter mit der notwendigen Technik: Wer sein Fahrkönnen verfeinern möchte, ist mit den Verkehrshütchen aus dem Online-Shop gut ausgerüstet.

Geschrieben am 14.09.2015

[zurück]